Hochschul-Partner-Netzwerk (CARS 2.0)

Die Transformation am Automobilstandort Stuttgart soll vorangetrieben und unterstützt werden. Außerdem soll die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit des regionalen Fahrzeug- und Maschinenbaus in den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb nachhaltig gestärkt werden!

Im Fokus stehen Hochschulen in den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb, kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) als „Hidden Champions“ sowie Start-Ups. 

Transformation und Innovation in den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb

Die Region Stuttgart ist seit jeher ein Zentrum der Fahrzeug- und Maschinenbauindustrie. Um diese Position zu sichern und weiter auszubauen, wird die Transformation am Automobilstandort Stuttgart intensiv vorangetrieben und unterstützt.

Deshalb wird ein Hochschul-Partner-Netzwerk in den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb in dem Projekt „Cluster Automotive Region Stuttgart 2.0 – Transformationsnetzwerk für den Fahrzeug- und Maschinenbau (CARS 2.0)“ aufgebaut!

Das Netzwerk ermöglicht es, den regionalen Wissens- und Technologietransfer gemeinsam zu gestalten.

 

Maßnahmen und Ziele:

  • Wissensaustausch, Zusammenarbeit & Förderung der Innovationskraft: Durch die enge Vernetzung und den Wissensaustausch zwischen Hochschulen, Unternehmen und Start-Ups sollen neue Ideen, Technologien und Prozesse entwickelt werden, die die Automobilindustie nachhaltig voranbringen.

  • Technologietransfer & Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit: Die Region soll ihre Spitzenposition in der globalen
    Fahrzeug- und Maschinenbauindustrie behaupten. Der Forschungs- und Technologietransfer soll durch die Schaffung
    von Mechanismen und Ressourcen erleichtert werden.

  • Vernetzung und Veranstaltungen: Networking und verschiedene andere Events zu Transformationsthemen in der Automobilbranche sind ein wichtiger Baustein des Netzwerks.

  • InnoRegioChallenge: Durch die InnoRegioChallenge können innovative und nachhaltige Lösungen für Forschungsfragen der beteiligten Unternehmen erzielt werden. 

Umsetzung und Förderung:

Das Hochschul-Partner-Netzwerk wird gemeinsam vom:

  • Transfercenter (TRACES) der Universität Stuttgart
  • InnovationsCampus Mobilität der Zukunft (ICM)
  • Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS)
  • Verein Hochschul- und Wissenschaftsregion Stuttgart (HWRS) aufgebaut

und durch das Projekt CARS 2.0 gefördert.  

Kontakt

Dieses Bild zeigt Rubina Zern-Breuer

Rubina Zern-Breuer

Dr.

Leiterin TRACES

[Foto: Universität Stuttgart]

Dieses Bild zeigt Tamara Arutyunyants

Tamara Arutyunyants

 

Leiterin Business Relations

Dieses Bild zeigt Zorica Kačarević

Zorica Kačarević

 

Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin

Zum Seitenanfang